ESTALTUNGSPLAN LÖWEN NEUENKIRCH, LUZERNSTRASSE 2

Projektbeschrieb

Das Restaurant Löwen liegt mitten im Ortskern von Neuenkirch, der durch die geschützte Kirche St. Ulrich und eine Gruppe historischer Bauten geprägt wird.
Aus der Analyse geht hervor, dass die Entwicklung eines qualitätsvollen Ortsbildes vom Umgang mit den historischen Gebäuden bzw. deren aktueller Stellung und Erscheinung abhängt. Dazu wurde zusammen mit der Denkmalpflege ein Ortsbildschutzkonzept erarbeitet. Die historisch und volumetrisch ortsbildrelevanten Bauten werden herausgeschält, um sie im Sichtbereich der Kirche zu erhalten. Durch das Freistellen der geschützten Bauten entstehen Brachen in der zweiten Baureihe, die im Gegenzug gezielt verdichtet werden können. Damit soll die Erhaltung der historischen Bausubstanz ermöglicht und klare Strukturen geschaffen werden.

Von diesem Konzept abgeleitet wird der historische und für das Ortsbild wertvolle Kopfbau vom Restaurant Löwen freigestellt. Durch den Rückbau der verschiedenen Anbauten kann auf der freien Restfläche der Parzelle mit einem Ersatzneubau in klarer und moderner Formensprache eine Verdichtung erzeugt werden. Entlang der Sichtachsen entstehen attraktive öffentliche Aussenräume, die den Dorfkern beleben und zum Verweilen einladen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Behörden und der Denkmalpflege trägt der Gestaltungsplan wegweisend zum Erhalt und der zeitgemässen Entwicklung des Ortsbilds von Neuenkirch bei.

Baudaten

Gestaltungsplan 2011 – 2013
Bauherrschaft Landgasthof Löwen Neuenkirch AG
Umnutzung  / Mehrfamilienhaus

Leistung Niederberger Architekten AG

Gesamte Architekturleistung: Gestaltungsplan